Informationen für interessierte Eltern

Muttermilch – Die beste Ernährung für Ihr Kind

Für die spezielle Situation der Frühgeburt sollen Sie als Eltern zukünftig einfacher durch qualitativ hochwertige Informationen zu den Möglichkeiten der Unterstützung Ihres Babys aufgeklärt werden. Im Mittelpunkt hierbei steht vor allem die Versorgung Ihres frühgeborenen Kindes mit Muttermilch und somit die frühezeitige Auseinandersetzung mit dem Thema Stillen. Natürlich sind Ärzte, sowie Pflegekräfte, Still-und Laktationsberaterinnen und Hebammen während Ihres Klinikaufenthaltes jederzeit verfügbare AnsprechpartnerInnen. Darüber hinaus arbeiten wir im Projekt Neo-Milk an einem Konzept, wie wir Ihnen alle nötigen Informationen zur Muttermilch, dem Stillen und Abpumpen sowie der Laktation möglichst anschaulich und leicht zugänglich zur Verfügung stellen können. Somit wollen wir Ihnen auch außerhalb Ihres Krankenhausaufenthaltes ermöglichen, offene Fragen zu beantworten und Sie im Prozess des Stillens dauerhaft zu begleiten.

Ein weiterer, wichtiger Inhalt des Projekts ist es darüber hinaus, dem frühgeborenen Kind bei fehlender Laktation seiner Mutter die Möglichkeit zu bieten, dennoch mit humaner Milch ernährt zu werden. Dies soll durch den deutschlandweiten Aufbau von sogenannten Muttermilchbanken erfolgen, in denen Spenderinnenmilch gesammelt und an Frühchen verfüttert werden kann, die ansonsten mit Säuglingsnahrung ernährt werden müssten. Da gerade sehr kleine Frühgeborene (<1500g) sehr sensibel auf die Ernährung nach der Geburt reagieren und höheren Risikofaktoren unterliegen als Reifgeborene, soll diese Gruppe durch Spenderinnenmilch vollständig versorgt werden.

  • Wie nehmen Sie an der Studie teil?
  • Ihr Kind wird im Studienzeitraum geboren (Mitte 2022 – Mitte 2024)
  • Ihr Kind hat ein Geburtsgewicht <1500g
  • und liegt auf der neonatologischen Intensivstation einer teilnehmenden Klinik

Studienablauf

Erfahren Sie mehr über den konkreten Ablauf des Projekts NEO-MILK.